DIY Trash Roboter „Fridolin“ mit Geheimfach

DIY Trash Roboter aus Verpackungsmaterial selber machen, UpcyclingTolle Upcyclingidee für Kinder zum Nachbauen.

Heute zeige ich euch eine coole Upcyclingidee, an der auch Jungs großen Spaß haben:

Baue deinen eigenen Trash-Robo „Fridolin“ !

Im Vergleich zu Mädchen sind Jungs meistens Bastelmuffel. Zumindest diese Spezies Jungs, die glücklich ist, wenn sie mit dem Ball herumtoben kann. Aber wehe du kommst mit der Frage „Wollen wir was basteln?“ oder „Willst du was malen?“. Dann tönt es nur gelangweilt aus der Ecke „Neee, ich bin nicht so der Basteltyp.“Für diese Ich-tu-mal-auf-bastelgelangweilt-Jungs sind die Trash Robos genau das Richtige!
Auf Roboter stehen alle Jungs, das Bastelergebnis sieht mega cool aus und wenn er dann auch noch selbst gemacht ist, kommen sogar Bastelmuffel in Fahrt. Wir haben schon viele unterschiedliche Roboter in größerer Freunderunde gebaut und die kleinen Erschaffer waren alle sehr stolz auf ihr Werk. Auch die Mädchen waren natürlich voll bei der Sache und haben ihr eigenes Design umgesetzt.

Die Ideen kommen beim Machen.

Das Bauen von Trash Robos macht nicht nur riesig Spaß. Kinder erkennen dabei auch, was es bedeutet, Müll wiederzuverwerten und etwas Tolles daraus zu gestalten. Wir haben vor dem Basteln darum gebeten, für dieses Experiment Müll zu sammeln. Die kleinen Ingenieure waren alle sehr erstaunt, wie viel Verpackungsmüll aus Pappe, Karton und Plastik über eine Woche zu Hause entsteht. Je länger wir uns mit dem Müll in seiner unterschiedlichen Form und Beschaffenheit beschäftigt haben, desto kreativer und genialer wurden die Ideen.

Robo “Fridolin” hat ein Geheimnis

Unser Upcycling Roboter ist aber kein gewöhnlicher Roboter, der als Deko im Kinderzimmer verstaubt. Trash Robo „Fridolin“ kann etwas ganz Besonderes: er kann in seinem Geheimfach geheime Dokumente aufbewahren. Und das Fach kennt natürlich nur der Konstrukteur – versteht sich von selbst. Geheime Briefe vor Mama & Papa verstecken, und das im selbstgebastelten Robo! Welches herkömmliche Spielzeug kann da mithalten.

Wie ihr euren eigenen mega coolen Robo „Fridolin“ bauen könnt, verrate ich euch jetzt.

 DIY Roboter aus Verpackungen basteln

Das braucht ihr dazu:

  • Verpackungsmaterial aus Pappe, Plastik, Metal etc.
  • Acrylfarbe Silber oder Silber Acryl-Spray
  • Wackelaugen (die Augen könnt ihr natürlich auch aufmalen)
  • ggf. Pfeifenputzer, PomPoms
  • alte Socken, falls ihr Stulpen haben wollt
  • ggf. Papier zum Verzieren
  • Schere, Cutter, Heißkleber

 

Und so geht’s:

DIY Trash Roboter aus Verpackungen selber machen, Anleitung

1. Als erstes geht es an die Materialauswahl. Sucht euch das Material aus, aus dem der Roboter entstehen soll. Dazu könnt ihr alles an Verpackungsmaterial nehmen, was ihr finden könnt. Leere Eierkartons, Dosen, Plastikflaschen, Kronkorken, Korken, Klorollen, Becher, Kartons… Ihr werdet sehen, bei der Durchsicht des Materials purzeln die Ideen nur so. Ihr werdet gespannt sein, auf welch geniale Ideen eure Ingenieure und Konstrukteure kommen werden. Wir haben festgestellt, dass sich Eierkartons (6er Eierkartons) sehr gut als Rumpf eignen. Kronkorken kann man gut als Augen verwenden. Klorollen und Plastikfalschen ergeben tolle Arme. Und und und…

2. Danach klebt ihr all eure ausgesuchten Verpackungsmaterialien mit Heißkleber zusammen. Spart mit dem Heißkleber nicht, sonst fällt euch der Robo gleich wieder zusammen.
Ein kleiner Tipp: Wenn ihr ein Geheimfach verwenden wollt, schneidet es in den Rumpf, bevor ihr alle Teile zusammenklebt. Im Nachhinein ist das etwas mühsam.

Trash Roboter basteln, Upcycling

3. Im nächsten Schritt erwecken wir Robo zum Leben, indem wir ihm einen Farbanstrich verpassen. Entweder, ihr malt Robo mit Acrylfarbe und Pinsel an oder ihr sprüht das gesamte Kunstwerk mit Silber Acryl-Spray ein. Beim Pinseln beschäftigen sich die Kinder intensiver mit dem Objekt. Acryl-Spray trocknet dagegegen sehr viel  schneller. Wir haben meistens gepinselt und in der Trockungsphase das nächste Objekt konstruiert. Die Minis konnten gar nicht mehr aufhören, Fernbedienungen und Headsets für den Robo zu basteln. Damit war die Wartezeit perfekt überbrückt.

4. Als Letztes werden Augen und Ohren angeklebt, die Antenne angebracht und der Körper mit Papier verziert.

Und tatataaaaaa, fertig ist euer selbst gemachter Trash Robo!

 

DIY Trash Roboter basteln

Probiert es unbedingt mal aus. Es macht mega Spaß!

Viel Spaß beim Nachbauen.

Eure

Simone