Ostereier mit Kindern färben

Ostereier mit Kindern färben - mit Kerzenwachs für eine Überraschung sorgen

Ostern steht vor der Tür und die Ostereierfarbe wartet schon seit langem darauf, vielen gekochten Eiern einen bunten Anstrich zu verleihen. Den Minis macht das Färben immer rießen Spaß. Klar, die bunten Eier sehen ja auch toll aus. Und wenn sie dann am Ostersonntag überall aus ihren Verstecken spitzen und heiteres Kindergejohle verursachen, weiß ich ja auch, warum wir sie immer wieder selber färben. Aber ich gestehe – Eierfärben gehört eigentlich nicht zu meinen Lieblingsbasteleien mit Kindern. Meine Finger sind danach dauerhaft bunt und irgendwie schaffe ich es auch nie, alle Eier heil aus dem Kochtopf zu bekommen. Was bleibt, ist Eierbruch und Regenbogenfinger.

Aber diesmal kam alles anders. Weil ich mich an meine Eierfärbeaktionen mit meiner Mom erinnerte. Wir haben früher Eier mit “Zaubermotiven” bemalt und uns alle wie Bolle über die Ergebnisse gefreut. Das Ergebnis konnten wir erst sehen, nachdem die Eier eingefärbt waren.

Das Tolle daran ist, dass jedes Ei eine Überraschung für sich ist. Und bei jedem Ei freut man sich aufs Neue auf das Ergebnis. Wir haben gestern Unmengen von Eiern gezaubert und konnten gar nicht mehr aufhören, zu färben. Beim Machen entstehen immer mehr Ideen und man kommt nach den ersten Eiern erst so richtig in Fahrt. Es macht mega Spaß!

Und deshalb verrate ich euch jetzt den Trick.

Ostereier mit Kindern färben - mit Kerzenwachs Motive aufmalen

Das braucht ihr dazu:

Material

  • Eier
  • Farbe zum Eierfärben
  • alte oder neue, dünne Kuchenkerze für Kindergeburtstagskuchen
  • Essig
  • 5 Becher und kleine Löffel

Und so geht’s

Eierfarbe vorbereiten

Als erstes gebt ihr die Eierfarbe in 5 Becher und bereitet sie wie auf der Verpackung angegeben zu. Ich habe flüssige Kaltfarbe verwendet. Dazu habe ich jeweils 1 Farbe, 1/3 Essig und 2/3 kaltes Wasser in einem Becher vermischt.

DIY Ostereier, Kaltfarbe zum Ostereier färben

Eier kochen

Danach stecht ihr die Eier auf einer Seite mit einem Eierpikser an. Mit dem Eierpikser wird ein kleines Loch in die Schale gestochen. Dadurch soll verhindert werden, dass die Eierschale beim Kochen platzt. Achtung, Eier mit weißer Schale platzen schneller auf, weil sie eine dünnere Schale haben.

Ostereier richtig kochen

Danach legt ihr die kalten Eier in einen Topf, füllt diesen mit warmem Wasser und bringt das Wasser zum Kochen. Dann werden die Eier weitere 8–10 Minuten gekocht. Das Wasser darf nicht zu heiß sein, sonst platzt die Schale trotz Anpiksen auf. Bei 8 Minuten sind die Eier hart mit cremigem Eigelb, bei 10 Minuten sollten sie schon richtig hart gekocht sein.

Eier mit Wachs bemalen

Die heißen Eier werden kurz unter kaltem Wasser abgeschreckt und jetzt kommt’s:
Jetzt bemalt ihr die noch heißen bzw. warmen Eier mit einer Kerze und legt das Ei danach in die Eierfarbe zum Färbe. Nach 3-5 min könnt ihr das Ei aus der Farbe holen und das tolle Ergebnis entdecken! Die Kuchenkerze eignet sich dazu perfekt, weil sie schön dünn ist und wie ein Stift verwendet werden kann.

Kleiner Tipp: Ihr könnt dazu ganz toll Kerzenreste verwenden, zum Beispiel Kuchenkerzen vom letzten Kindergeburtstag.

Tolle Idee für Ostereier färben - mit Anleitung für Färben mit Kerzenwachs

Ostereier seber färben - mit Kerzenwachs

Und schon sind eure tollen Ostereier mit Zaubermotiven fertig!

Viel Spaß beim Ostereier färben und bemalen. Habt eine schöne Osterzeit!

Eure

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.