Muttertagskarte zum Mama-Hüpftag basteln

Muttertagskarte basteln, Muttertagsgeschenk mit Kindern basteln

Bald ist Mama-Hüpftag. Bist du auch Fraktion “Eine Kleinigkeit soll es schon sein”? Dann habe ich heute eine zuckersüße Idee für eine mal etwas andere Muttertagskarte für dich, die du mit deinen Kindern schwuppdiwupp basteln kannst.

Niedliche Muttertagskarte zum Mama-Hüpftag basteln

Wir Mamas würden zum Muttertag ganz bestimmt leer ausgehen, wenn da nicht die vielen Muttertagswichtel in der Kinderkrippe, dem Kindergarten und der Grundschule wären. Die Minis machen sich eifrig ans Werk und basteln was das Zeug hält. Heimlich versteht sich, damit Mama auch ja nichts merkt. Danke ihr lieben Erzieherinnen, dass ihr euch den mit Farbe bekleckerten Kinderhänden widmet, um wieder ein tolles Geschenk zum Muttertag zu zaubern!

Wir Mamas sind also versorgt. Bleibt nur noch die Frage: was schenken wir Oma? Die gute Nachricht: das geeignete Geschenk für die eigene Mutter zu finden, wird ab der Geburt des 1. Kindes einfacher. Denn die freut sich über ein selbstgemachtes Muttertagsgeschenk, das mit den Enkelkindern gebastelt wurde, am allermeisten.

Also, ran an die Schere und los geht’s. Heute zeige ich dir eine süße, schnelle Upcycling Muttertagskarte, die du als Muttertagsgeschenk mit Kindern ganz einfach basteln und Oma damit überraschen kannst.

Muttertagskarte basteln, Muttertagsgeschenk mit Kindern basteln

Muttertagsgeschenk mit Kindern basteln, Muttertagskarte DIY, Upcycling

 

Material

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn du sie klickst und Produkte bestellst.

Und so geht’s

Muttertagskarte basteln, Anleitung, Upcycling mit Kindern, Basteln mit Klorollen

1. Klorolle bekleben

Umhülle eine Klorolle mit Bastelpapier und klebe das Papier mit Washi Tape zusammen. Schneide einen Papierkreis in der Größe der Klorolle aus und verschließe eine Klorollenseite damit. Hierfür verteilst du ein bisschen Bastelkleber auf dem Klorollenrand und klebst den Kreis auf. Dann piekst du mit einer spitzen Schere oder Ahle ein Loch in die Kreismitte.

Jetzt kleiden wir unser Zuckerpüppi noch ein und machen sie für den Festtag hübsch. Schneide in die Muffinform in der Größe deiner Klorolle ein Loch und stülpe sie als Rock über die Rolle. Sollte das Muffinform-Röckchen noch nicht halten, kannst du es mit einem Klebestift an der Klorolle fixieren. Du kannst auch einen Faltenrock daraus machen, indem du mehrere Muffinförmchen übereinanderklebst.

2. Herz mit Brief als Muttertagskarte

Jetzt geht’s an die Muttertagskarte. Schneide dir ein Herz aus festem Tonpapier aus. Wenn du kein Tonpapier zur Hand hast, kannst du auch die Upcycling-Variante wählen: verwende ein Stück Umverpackung aus Pappe (z.B. Nudelverpackung) und beklebe es mit Bastelpapier. So mache ich das oft. Das geht super und man braucht kein extra Papier dazu.

Wenn du das Herz zugschnitten hast, malst du das Gesicht mit Filzstiften oder Permanent Markern auf.

Hinweis: Achte beim Zuschneiden des Herzes ungedingt darauf, dass es in die Klorolle passt! Sonst ist die ganze Karte futsch :).

Für die Fühler biegst du eine Haarnadel in der Mitte auseinander und klebst oben zwei Mini Pompons mit Bastelkleber auf. Befestige die Fühler danach mit Heißkleber oder Klebeband auf der Rückseite des Herzes.

Das Wichtigste fehlt noch – der Brief! Verstecke deinen Gruß zum Muttertag in einem kleinen Briefumschlag, den das Zuckerpüppi als Briefträgerin zum Mama Hüpftag überbringt. Schneide dazu ein längliches Stück Papier aus, schreibe deine Botschaft hinein und falte es zu einem Briefumschlag. Ziehe ein Stück Wolle durch und befestige den geschlossenen Briefumschlag am Herzchen. Jetzt versteckst du das Zuckerpüppi in der Klorolle und schon ist eine ganz süße Muttertagskarte für Oma-Mama gebastelt. Das ist doch ein mega niedliches Geschenk zum Mama-Hüpftag oder zum Valentinstag, oder?

Muttertagskarte mit Kindern basteln, Upcycling mit Kindern, Muttertagsgeschenk

Wenn du zum Kärtchen noch einen leckeren Kuchen mit versteckten Herzen verschenken willst, dann schau unbedingt bei meinem Herzkuchen vorbei.

Und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken!

Deine

heimatdinge, Unterschrift, DIY für klein und Groß, Upcycling für Kinder, DIY Geschenke, DIY Deko, DIY Kindergeburtstage, Bastelideen für Kinder

 

2 Kommentare

  1. Liebe Simone,
    das ist so eine süße Idee, ich bin total begeistert! Ich glaub’ ich druck das mal schnell aus und lege es ins Wohnzimmer. Vielleicht stolpern meine Kindern darüber und schenken mir ein hüpfendes Herz zum Muttertag? Danke für die schöne Idee.
    Herzliche Grüße aus dem Münsterland!
    Katja

  2. Hallo Katja,

    du bist ja süß! Wie ich mich freue :). Dann drück ich mal feste die Daumen, dass du ein hüpfendes Herz bekommst!

    Ganz liebe Grüße aus München,
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.