Kakao-Mandel-Plätzchen: Rezept für himmlische Weihnachtsplätzchen

Kakao Mandel Plätzchen

Hier findest du ein geniales Rezept für leckere Kakao-Mandel-Plätzchen.

Ach ist das nicht herrlich, überall wird emsig gebacken, gerollt und geknetet. In der Weihnachtsbäckerei ist heiteres Treiben und immer wieder wandert ein Stückchen Teig in den Mund, bevor die nächste Fuhre leckerer Plätzchen in den Ofen wandert. Da ist es an der Zeit, auch Plätzchen zu backen und die Küche in eine Backstube zu verwandeln.

Leckere Kakao-Mandel-Plätzchen

Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch – eines unserer Familienrezepte:  die leckersten Kakao-Mandel-Plätzchen der Welt. Einfach himmlisch! Diese Plätzchen sind der Dauerbrenner in unserer Weihnachtsbäckerei und sind auch als erstes weggemampft. Also, nichts wie ran an den Ofen und los geht’s!

Kakao-Mandel-Plätzchen, Rezept, Infografik

Zutaten

250 g Butter
250 g Zucker
dazu 40 g Kakaopulver (dunklen)
1   Packung Vanillinzucker oder Vanillezucker Bourbon
1   Prise Zimt
250 g Geriebene Mandeln ohne Schale (wir haben Smarties als Dekoration verwendet)
250 g Mehl vermischen

Für die Dekoration:
Mandelsplitter oder Smarties und etwas dunkle Kuvertüre

Und so geht’s

Kakao-Mandel-Plätzchen

1. Zuerst rührst du die Butter und den Zucker schaumig.

2. Danach gibst du das Kakaopulver, den Vanillezucker und eine Prise Zimt dazu.

3. Jetzt kommen Mehl und geriebene Mandeln dazu. Wenn du willst, kannst du 1 Messerspitze Backpulver dazugeben. Du solltest aber wirklich sparsam damit sein, sonst brechen dir die Plätzchen beim Backen auf.

4. Jetzt alles gut vermischen und durchkneten. Ich nehme immer den Handrührer, rühre etwas vor und wenn alles schön bröselig ist, knete ich den Teig mit den Händen durch.

5. Den Teig solltest du mindestens 1 Std. ruhen lassen. Ich habe den Teig aber auch schon direkt verarbeitet. Das geht auch. Der Teig ist dann nur etwas weicher.

6. Wenn der Teig kugelbereit ist, formst du kleine Kugeln. Die Kugeln gehen auch ohne Backpulver beim Backen auf. Also kleine Kugeln machen, wenn du kleinere Plätzchen haben willst.

7. Und jetzt geht’s an die Verzierung. Wenn du Mandelsplitter als Verzierung nehmen willst, kannst du vor dem Backen jeweils einen Mandelsplitter oder eine 1/2 Mandel auf jeweils ein Plätzchen drücken.

Wir haben unsere Kakao-Mandel-Plätzchen diesmal mit Smarties verziert. Drücke hierfür  vor dem Backen mit dem Daumen eine kleine Mulde in die Plätzchen. Dann kannst du sie nach dem Backen mit einem großen Smartie aufhübschen. Die Smarties befestigst du mit geschmolzener Schokolade. Das geht ganz einfach: ein bisschen dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und dann ab aufs Plätzchen, Smartie drauf und fertig.

8. Nun kommen die Kakao-Mandel-Plätzchen bei 175° ca. 10 – 12  Minuten (bei Umluft 150° ca. 15 Minuten)  in den Ofen. Aber kontrolliere die Temperatur und Backzeit auf jeden Fall. Jeder Ofen heizt anders und uns sind die ersten Plätzchen oft zu dunkel geworden. Die Kugeln dürfen noch etwas weich sein, wenn du sie aus dem Ofen nimmst. Sie werden beim Auskühlen dann fest. Am besten ausprobieren.

9. Und zum Schluss kommen noch zwei Tipps:
Backpulver lässt die Plätzchen aufreißen, sie werden aber weicher.
Zuviel Butteranteil lässt die Plätzchen zerfließen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Wenn du keine Beiträge von mir mehr verpassen willst, dann folge mir auf Instagram und Pinterest . Dort findest du noch mehr tolle Ideen für Klein & Groß!

 

Alles Liebe,

heimatdinge, Unterschrift, DIY für klein und Groß, Upcycling für Kinder, DIY Geschenke, DIY Deko, DIY Kindergeburtstage, Bastelideen für Kinder

 

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo Kerstin, lieben Dank für den Hinweis, das hatte ich ganz vergessen :). Das Mehl kommt unter Punkt 3 dazu, also am Schluss. Liebe Grüße, Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.